Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on linkedin
Share on email

Einfache, digitale vorbereitende Finanzbuchhaltung mit FIBUscan

Mit FIBUscan bieten wir kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit ihre vorbereitende Finanzbuchhaltung auf einfachste Art und Weise zu digitalisieren, zu vereinfachen und einen besseren Überblick zu bekommen. Im Folgenden stellen wir Ihnen FIBUscan mit seinen wichtigsten Funktionen und den am häufigsten gestellten Fragen kurz vor:

In diesem Artikel sprechen wir über:

1. Was ist FIBUscan?

FIBUscan ist eine Software zur Vereinfachung der vorbereitenden Finanzbuchhaltung für kleine und mittelständische Unternehmen. Alle Belege (Lieferantenrechnungen, Kundenrechnungen, Barbelege, Kontoauszüge, Kreditkartenabrechnungen, ..) werden in FIBUscan KI-gestützt erfasst und bearbeitet. Die vorbereiteten Datensätze werden optional, inklusive Belegbildern, an den Steuerberater bzw. das Buchhaltungsbüro übertragen.


2. Funktionen von FIBUscan:

· Das Cockpit: In dem immer sichtbaren Cockpit von FIBUscan hat der Nutzer, zu jeder Zeit, alle relevanten Zahlen auf einen Blick sichtbar. Dazu zählen: der aktuelle Kassenbestand, alle Kontostände der Bankkonten, aktuelle Verbindlichkeiten und Forderungen.

· Belegerfassung: Ein zentrales Element von FIBUscan ist die OCR- gestützte, größtenteils automatische, Erfassung von Belegen. Eingangsrechnungen werden zum Beispiel mit einem Klick eingescannt und anschließend von der OCR-Texterkennung ausgelesen. Dabei werden fast alle relevanten Daten automatisch erfasst und in Form eines Vorschlages ausgegeben. Dieser Vorschlag muss vom Nutzer geprüft und ggf. korrigiert werden. Dieses Vorgehen funktioniert auch bei anderen Belegen, wie z.B. Ausgangsrechnungen und Barbelegen. Nach dem Speichern werden die Belege gleich in die offene Posten Liste und an den Steuerberater bzw. das Buchhaltungsbüro übertragen.

· Zahlungsvorschlaglisten (offene Posten Liste): Die Zahlungsvorschlagliste in FIBUscan ähnelt einer klassischen Offenen-Posten-Liste und verschafft Ihnen einen Überblick über Ihre aktuellen Verbindlichkeiten und Forderungen. Mit einem Klick auf eine Position wird, wie überall in FIBUscan, das entsprechende Belegbild nochmal angezeigt. Zusätzlich schlägt FIBUscan durch hinterlegte Fälligkeiten vor, wenn Rechnungen bezahlt werden müssen. Außerdem verfügt die Zahlungsvorschlagliste über ein integriertes mehrstufiges Mahnwesen, mit dem in wenigen Klicks Mahnungen verschickt werden können. Schlussendlich kann auch aus der Zahlungsvorschlagsliste heraus mit wenigen Klicks bezahlt werden.

· Online-Banking Schnittstelle: FIBUscan verfügt über ein integriertes Online-Banking, welches es ermöglicht Ihre Bankkonten abzurufen und Rechnungen direkt aus der Zahlungsvorschlagsliste heraus zu bezahlen.

· Kontoauszugsbearbeitung: Durch Künstliche Intelligenz (KI), schlägt FIBUscan pro Kontobewegung gleich eine passende Rechnung vor. So wird die Kontoauszugsbearbeitung maximal einfach und ist täglich schnell erledigt.

· Archiv und Suchen: Alle in FIBUscan erfassten Dokumente können durch diverse Suchfunktionen schnell wiedergefunden werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit Ausdrucke zu erstellen, nach Excel zu exportieren, u.v.m.

· Kassenbuch: FIBUscan ermöglicht das Kassenbuch rechtskonform digital zu führen.

Durch OCR können Rechnungen schnell und einfach ausgelesen und erfasst werden.

· Faktura: Über die standardmäßig integrierte Faktura können schnell und einfach Rechnungen geschrieben werden. Das Standardformular kann mit Ihrem Design angepasst werden. Es gibt außerdem eine einfache Artikel- und Kundendatenverwaltung.


3. Was kostet FIBUscan?

FIBUscan kostet im Standard (oben genannte Funktionen) monatlich 29,00 €. Hinzu kommt einmalig eine OCR-Lizenz, um die OCR-Funktion von FIBUscan nutzen zu können (einmalig 50,00 €).

Je nach Anforderungen bietet FIBUscan diverse Zusatzmodule wie z.B. eine Rechteverwaltung, Freigabeworkflows, automatische Backups oder eine Zeiterfassung.


4. Wie kommt der Steuerberater bzw. das Buchhaltungsbüro an meine Daten?

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten für den Steuerberater bzw. das Buchhaltungsbüro an die Daten zu kommen:

· Der Steuerberater bzw. das Buchhaltungsbüro kann sich ein Beratertool, auch genannt Kontierungstool herunterladen. In diesem Tool sind die Daten des Mandanten als vorbereitende Buchungssätze inklusive Belegbildern gespeichert und müssen nur noch kontiert werden.

· Der Steuerberater bzw. das Buchhaltungsbüro kann sich bei einem Web Portal anmelden und durch Zugangsdaten können die vorbereitende Buchungssätze inklusive Belegbildern heruntergeladen werden.


5. Welchen Scanner brauche ich für FIBUscan?

Wir empfehlen Ihnen einen Scanner mit TWAIN Schnittstelle, um den Prozess so einfach wie möglich zu halten. Die TWAIN Schnittstelle ermöglicht es Ihnen Dokumente mit nur einem Klick in FIBUscan zu scannen. Andere Multifunktionsgeräte sind zwar auch möglich, jedoch müssen die gescannten Dokumente erst anderweitig gespeichert werden und dann per Drag-and-drop bei FIBUscan hinterlegt werden. Kompatible Scanner finden Sie hier: https://www.fodocs.de/shop.


6. Systemvoraussetzungen

FIBUscan ist derzeit nur für Windows verfügbar und setzt eine dauerhaft vorhandene Internetverbindung voraus.


Einführung von FIBUscan in Ihrem Unternehmen

Seit 2014 begleiten wir kleine und mittelständische Unternehmen unter Einsatz von FIBUscan bei der Digitalisierung der Finanzbuchhaltung. Dabei planen, beraten und schulen wir nicht nur Unternehmen und deren Mitarbeiter, sondern auch deren angeschlossene Steuerberatungs- und Buchaltungsbüros. So optimieren wir den Prozess nicht nur punktuell, sondern von der eingehenden Rechnung bis zum Export in die Finanzbuchhaltung beim Steuerberater.

Die Einführung von FIBUscan mit unserer Hilfe ist i.d.R. innerhalb von wenigen Stunden erledigt und dementsprechend Kosteneffizient. Sollten Sie anschließend noch Fragen haben, hilft Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner auch im laufenden Betrieb aus der Ferne.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich gerne bei uns unter 02381-4673100 oder schicken Sie uns eine Email: info@fodocs.de.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DMS
Jan Fohler

Digitales Dokumentenmanagement

Jan Fohler erklärt Ihnen, worauf es bei einem Dokumentenmanagementsystem ankommt und worauf Sie vor der Wahl eines geeigneten Systems achten sollten.

Förderung
Linda Pleuger

Wie Sie als Unternehmen bei Ihrer Digitalisierung Geld sparen können.

Heut zu Tage ist Digitalisierung ein must-do für Unternehmen, um überlebensfähig zu bleiben. Dies betrifft nicht nur die IT-Branche, sondern jede Branche. Jedoch ist Digitalisierung häufig mit hohen Kosten verbunden. Aus diesem Grund hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ein Förderprogramm mit dem Namen “Digital jetzt- Investitionsförderung für KMU“ ins Leben gerufen. Ziel dieses Förderprogrammes ist es kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Handwerker bei der Digitalisierung zu fördern, damit Sie langfristig wettbewerbsfähig sind. Mit diesem Förderprogramm können KMU, einschließlich Freiberufler, bis zu 70% Ihrer Digitalisierungskosten erstatten lassen.

DMS
Jan Fohler

FLEXKONTORarchiv LITE – meine Dokumente einfach organisiert

Das kleine Softwarepaket aus dem Hause der Flexkontor GmbH aus Hamm ist ein Organisationstool für Ihre Dokumente. Kurz gesagt: Sie können dort alles ablegen (und wiederfinden), was ansonsten auf Ihrem Schreibtisch herumfliegen oder in Ihren Ordnern und Schubladen abgelegt würde.
Wir haben FLEXKONTORarchiv LITE einige Zeit lang getestet und stellen Ihnen im Folgenden kurz dar, worum es in erster Linie geht und was uns gefallen hat und was nicht.

Scanner
Jan Fohler

Was bedeutet eigentlich…? Das kleine Scanner-ABC.

In diesem Artikel erkläre ich Ihnen die grundlegendsten Begrifflichkeiten rund um das Thema Dokumentenscanner.

Ihnen ist es sicherlich auch schonmal passiert, dass Sie ein technisches Gerät kaufen wollten und wie der Ochs vorm Berge standen – weil Sie einfach überhaupt nicht verstehen konnten, was denn die ganzen Fremdwörter vor Ihnen bedeuteten. Im Bereich der Dokumentenscanner sind die Begrifflichkeiten zwar ähnlich komplex wie bei einem Computer, sie sind aber in aller Regel zumindest von Hersteller zu Hersteller ziemlich identisch.

Die Liste ist sortiert nach Relevanz. Das heißt zumindest die ersten Begriffe sollten Ihnen geläufig sein, um eine richtige Kaufentscheidung treffen zu können

Scanner
Jan Fohler

Welcher Scanner ist der richtige?

Viele denken bei den Anforderungen eines Scanners im ersten Moment primär an dessen Geschwindigkeit. Dabei ist das nur einer von vielen Punkten, zu welchen sich vor einem Kauf Gedanken gemacht werden sollte.

Wir werden uns im Folgenden die wichtigsten Bereiche anschauen.